Kontakt

Wolfgang Milde
Telefon: 0 71 42 / 91 34 020
» wolfgangmilde@web.de


Anders als die anderen

80 Gäste beim Unternehmerabend
Was macht kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich – auch in schwierigen Zeiten? Diese Frage stand im Mittelpunkt des 3. Unternehmerabends, den der Verein Markgröningen aktiv gemeinsam mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt organisiert hatte. Rund 80 ortsansässige Unternehmerinnen und Unternehmer waren am Montag vergangener Woche der Einladung in die Stadthalle Markgröningen gefolgt. Als Referenten hatten die Veranstalter zwei erfahrene Experten aus der Praxis gewinnen können: Gerhard Schaaf, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Asperg-Markgröningen, der täglich im Gespräch mit Unternehmern ist, und Claus Böbel, kreativer Inhaber einer kleinen Metzgerei in der Nähe von Nürnberg, der seine Produkte sehr erfolgreich (auch) über das Internet vermarktet.

» Weiterlesen (öffnen / schließen)

Was begeistert meine Kunden?
Für Gerhard Schaaf ist Differenzierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor. „Worin unterscheidet sich mein Unternehmen vom Wettbewerb? Wo hebe ich mich - in den Augen meiner Kunden - positiv ab? Was begeistert meine Kunden?“ Diese Fragen sollte jeder Unternehmer für sich beantworten und seine Strategie darauf aufbauen. Gerade Inhabern kleiner Unternehmen bleibt im hektischen Tagesgeschäft oft nicht die Zeit, sich mit strategischen Themen und der Zukunft ihrer Firma zu befassen, weiß Schaaf. „Dabei ist es wichtig, Zukunft zu denken, um die Weichen rechtzeitig richtig stellen zu können“, so der Bankvorstand

Gerhard Schaaf: Kunden begeistern!

Die Möglichkeiten des Internet nutzen
Claus Böbel ist ein Mann, der sich permanent mit der Zukunft seines Unternehmens auseinandersetzt - und seine Zukunftsvision auf seiner Internetseite www.umdiewurst.de präsentiert. Überhaupt: Das Internet ist für den umtriebigen Metzgermeister unverzichtbare Kommunikations- und Verkaufsplattform. Über seine Homepage und Facebook hält er seine Kunden auf dem Laufenden, gibt Einblicke in seine Arbeit und bietet sogar eine Online-Beratung rund um das Thema Fleisch und Wurst. Seit 2004 verkauft er Wurstspezialitäten über seinen Online-Shop. Ausgeliefert wird per Paketdienst oder im hauseigenen Wursttaxi. Böbel hat viele gute Ideen - und eine klare Strategie: „Um sich nicht zu verzetteln, muss man auch entscheiden, was man nicht macht. Ich biete z. B. bewusst keinen Partyservice und keinen Imbiss an“, erklärt er.

Konsequent am Ball bleiben
Beide Referenten betonten, dass Konsequenz wesentlich für den nachhaltigen Unternehmenserfolg ist. Nicht jede Maßnahme trägt sofort Früchte, und auch Misserfolge gehören zum Unternehmeralltag. Und so beendete Gerhard Schaaf seinen Vortrag mit einem Zitat von Thomas Alva Edison: „Erfolg ist ein Gesetz der Serie, und Misserfolge sind Zwischenergebnisse. Wer weitermacht, kann gar nicht verhindern, dass er irgendwann auch Erfolg hat."
Den Ausklang mit Wein von Lembergerland und einer Auswahl an Böbels Wurstspezialitäten nutzten die Gäste zum Netzwerken und zum weiteren Austausch mit den Referenten.


Unternehmertreff in der Stadthalle am
8. Februar 2017

Bürgermeister und Markgröningen aktiv laden zum Empfang
„Der Weg hat sich gelohnt, voll und ganz“. Das ist das Feedback vieler ortsansässiger Unternehmer, die in die Stadthalle gekommen waren. Die Zeit wurde für Begegnungen und anregende Gespräche genutzt. Networking stand im Vordergrund. Markgröningens Unternehmer zeigten sich kontaktfreudig, dynamisch und solide.
Bürgermeister Rudolf Kürner eröffnete die Veranstaltung. Er wies auf die gute Konjunktur und das Wachstum innerhalb der Ortsgrenzen hin. Viele neue Unternehmen favorisieren den Standort Markgröningen, alt bekannte wollen sich vergrößern oder verändern und suchen neue Gewerbeflächen. Die Nachfrage ist größer als die aktuellen kommunalen Möglichkeiten. Das ist für die Stadt eine komfortable Ausgangssituation und Ergebnis einer gelungenen Wirtschaftsförderung.

» Weiterlesen (öffnen / schließen)

Unternehmer-Empfang Markgröningen

Der Begrüßungssekt ist angerichtet

Unternehmer-Empfang Markgröningen

Willkommen: Bürgermeister Kürner (rechts) und Wolfgang Milde (Markgröningen aktiv)

130 Gäste und die „Brasserie“ des Musikvereins
Initiiert wurde der kurzweilige Treff vom Verein Markgröningen aktiv. Dessen Sprecher Wolfgang Milde stellte die Arbeit des Vereins in Wort und Bild vor. Premiere hatte ein zweiminütiger Spot (Trailer), der viele gute Veranstaltungen und Projekte in Erinnerung bringt: Abendspaziergänge, After Work-Treffs, den Kelter-Talk und das Open-Air-Kino. Nicht umsonst wurde Markgröningen aktiv e.V. mit dem Stadtmarketing-Preis 2015 ausgezeichnet, der vom Handelsverband Baden-Württemberg für außergewöhnliche Projekte vergeben wird.
Über zweihundert Unternehmer in Markgröningen wurden eingeladen, rund 130 Gäste folgten der Einladung von Bürgermeister und Verein. Die Wertschätzung der Besucher zeigte sich auch in einem leckeren Buffet, das mit einer Vielzahl an ausgesuchten Köstlichkeiten guten Anklang fand. Schmankerl für die Ohren gab´s ebenfalls: die „Brasserie“, ein Blechbläserensemble der Stadtkapelle spielte auf.
Der Unternehmer-Empfang 2017 bleibt den Gästen in Erinnerung: beschwingt, anregend und gesellig. Auch die Organisatoren zeigten sich überaus zufrieden mit der Resonanz dieser Premiere. Es könnte eine Dauereinrichtung werden.

Unternehmer-Empfang Markgröningen

Schmankerl für die Ohren: „Brasserie“

Unternehmer-Empfang Markgröningen

Die Gespräche: beschwingt und anregend


2. Abendveranstaltung „Homepage“
am 26. April 2016

Völlig „runderneuert“: www.Markgroeningen-aktiv.de

„Unabdingbar ist heutzutage eine gut gestaltete und gepflegte Homepage bei weitem nicht nur für Unternehmen sondern auch für modern geführte Vereine“, so Günther Mertz (ikd•Mertz), der auch bei der Zusatzveranstaltung zum Thema „Visitenkarte Homepage“ als sachkundiger Referent zur Verfügung stand. Viele gute Anregungen waren für die Teilnehmer im voll besetzten Wimpelinhof dabei. Manchen der erfahrenen Homepage-Anwendern waren zumindest zwei Themen neu: Die Gefahr von Lücken bei der Homepage-Sicherheit sowie das Erfordernis von „Responsive“, das heißt das jeweils vollständige Bild bei allen Formaten (PC, Tablet oder Smartphone). Die wiederum sehr praxisbezogenen Ausführungen von Günther Mertz wurden abschließend entsprechend der individuellen Probleme der Teilnehmer im persönlichen Gespräch vertieft, wobei zwei weitere Homepage-Spezialisten befragt werden konnten: Andreas Dworschak (» 124er-Galerie) und Frank Trautwein (» Netcom-Center.)

» Weiterlesen (öffnen / schließen)

„Visitenkarte Homepage“: Interessierte Teilnehmer

Unser Hinweis bei dieser Gelegenheit: MARKGRÖNINGEN aktiv! hat seine Vereins-Homepage „runderneuert“. Wichtiges über den Verein findet man bei www.Markgroeninge-aktiv.de. Reinschauen lohnt sich!

Die Akteure (von rechts) Referent Günther Mertz, Moderator Wolfgang Milde, Andreas Dworschak, Frank Trautwein


Empfang im Rathaus

Anlass: Gewinn "Stadtmarketing-Preis"
Es war ein sehr bereichernder und gelungener Abend: Anlässlich des Gewinns des "Stadtmarketing Preises Baden-Württemberg" hatte Bürgermeister Kürner am 19. Januar 2016 zu einem Empfang im Rathaus geladen.

Der Stadtmarketing-Preis wird alle zwei Jahre vom Handelsverband Baden-Württemberg für besonders originelle Marketing-Projekte verliehen. Aus einer Reihe sehr attraktiver Städte in der Kategorie Städte unter 30.000 Einwohner ging diesmal Markgröningen als Sieger hervor. Die vom Verein Markgröningen aktiv! und der Wirtschaftsförderung organisierte Kampagne "Meine Stadt! Deine Stadt?", zu der eine Plakataktion und vor allem die sehr erfolgreichen, nachhaltigen Abendspaziergänge gehören, überzeugten die Jury.

» Weiterlesen (öffnen / schließen)

Rund 100 Beteiligte an der Kampagne fanden sich am Dienstag im Rathaus ein. Darunter vor allem Markgröninger Unternehmer, Firmenvertreter, Selbstständige und Mitglieder von Markgröningen aktiv! sowie Stadträte und Stadtverwaltung. Die Gäste genossen den regen Austausch im persönlichen Gespräch sowohl beim Sektempfang zu Beginn als auch beim späteren gemeinsamen "Viertele". Zur Auflockerung des Abends wurden zwei kleine kabarettistische Einlagen geboten und für die musikalische Untermalung des Abends sorgte live gespielte Gitarrenmusik.

Empfang im Rathaus

In seiner Begrüßung betonte Bürgermeister Rudolf Kürner die großartige Erfolgsgeschichte des in 2013 von Markgröningen aktiv! und der Wirtschaftsförderung gestarteten Projekts "Meine Stadt! Deine Stadt?", an der bereits über 80 Unternehmen teilnahmen, die zu den Abendspaziergängen fast 1.500 Besucher anzog und die nun ihren Höhepunkt im Gewinn des Stadtmarketing-Preises Baden-Württemberg findet.

Auch Thomas Porth (Inhaber der Zimmerei Schinz) lobte stellvertretend für die an den verschiedenen Projekten beteiligten Unternehmen das Erreichte. Er hob dabei besonders die Möglichkeit hervor, sich als Unternehmen präsentieren zu können und zu zeigen, wofür man als Unternehmen steht. Er schätzte außerdem die gute Zusammenarbeit mit Initiatoren und die Stärkung des Gemeinsinns durch die ausgedehnt angelegte Aktion.

Wolfgang Milde, Vorstandmitglied von Markgröningen aktiv! und einer der verantwortlichen Initiatoren, resümierte noch einmal die Kampagne. Die Kooperation zwischen Markgröningen aktiv! und dem städtischen Wirtschaftsförderer Andraes Huth verlaufe sehr gut und erfolgreich. Auch habe man habe bei den Unternehmen vorwiegend offene Türen eingerannt. Besonders die Abendspaziergänge fanden in einer angenehmen Atmosphäre statt und stets sei deutlich geworden, mit welch großem Engagement und hoher Fachlichkeit die Markgröninger Unternehmen agieren. Er appellierte an die Anwesenden, auf dem gemeinsam Erreichten weiter aufzubauen und gab eine Aussicht auf nächste Aktionen. Neben den fortlaufend durchgeführten Abendspaziergängen, wird es bereits im März eine Vortragsveranstaltung geben, die sich an Unternehmen und örtliche Vereine wende. Weitere Projekte für den Sommer und Herbst seien in Planung.

Empfang im Rathaus

Insgesamt bot der festliche Abend den anwesenden Stadtakteuren eine schöne Plattform, sich in entspannter Atmosphäre kennenzulernen, auszutauschen und den Kontakt miteinander zu pflegen. Gleichzeitig war der Empfang anlässlich des Gewinns des Stadtmarketing-Preises Baden-Württemberg ein Dankeschön für die rege Teilnahme der Markgröninger Unternehmen und die Mithilfe der vielen aktiven Bürger.

Es ist zu wünschen, dass der erlangte Schwung aus den erfolgreichen Projekten und der Gewinn des Stadtmarketing-Preises dazu genutzt wird, auch in Zukunft gemeinsam die Entwicklung Markgröningens weiter zu unterstützen, einen nachhaltigen Dialog zu pflegen und ein verantwortungsvolles Miteinander zu sichern.


„Kunden gewinnen und binden“

Anregender Abend für Unternehmer am 5. Mai 2015 im Wimpelinhof

Wie gelingt es den Unternehmern in Markgröningen, Kunden für sich zu gewinnen - trotz Wettbewerb im Internet, Outlet-Center und Einkaufszentrum auf der grünen Wiese? Der Wirtschaftsförderer und der Verein MARKGRÖNINGEN aktiv!, die Organisatoren der Markgröninger Abendspaziergänge, hatten am vergangenen Dienstag einen Abend unter das Motto „Verkaufen mit Emotion und Kompetenz“ gestellt.

» Weiterlesen (öffnen / schließen)

Mit Dr. Stefan Holl, Geschäftsführer der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung in Ludwigsburg war ein kompetenter und sehr praxisorientierter Referent zu Gast. Eine lebendige, sympathische Stadt wie Markgröningen braucht ein breites Sortiment an Einzelhändlern, Handwerkern und Dienstleistern. Mehr denn je erwartet aber der Kunde, dass er nicht nur mit Sachverstand bedient wird, sondern er möchte einem sympathischen Verkäufer gegenüber stehen, der sich seiner Anliegen annimmt. „Die Kunst ist, den Kunden emotional zu erreichen, dann wird er gerne zu Ihnen kommen“, so der Referent.

Beispiele aus der Praxis
Holl erläuterte an Beispielen aus der Praxis, wie erfolgreiche Kundenbindung gelingen kann, was den 40 Teilnehmern im Wimpelinhof wertvolle und für sie auch umsetzbare Anregungen brachte. Zu bedenken gab er auch, die Geschäftszeiten immer wieder dem Bedarf und den Erwartungen der Kunden anzupassen.
Fazit des Abends: wer kompetent und sympathisch in Markgröningen bedient wird, der wird nicht so leicht außerhalb oder im Internet einkaufen.




Über Uns

MARKGRÖNINGEN aktiv e.V! engagiert sich für ein positives Image der Stadt, insbesondere mit Aktivitäten zur Verbesserung als Wirtschaftsstandort und

 
 

als Einkaufsstadt sowie zur Förderung
des kulturellen Lebens. Unser Ziel
ist ein attraktives und liebenswertes Markgöningen.

Weitere Infos

» Impressum
» Datenschutz
» Sitemap

Website Stadt Markgröningen
» www.markgroeningen.de

Kontakt

Telefon 0 71 45 / 73 10

» info@markgroeningen-aktiv.de

» facebook.com/Markgroeningenaktiv/

Konto DE57 604 500 500 030 123 050