Kontakt

Axel Rolla
Telefon: 0 71 45 / 73 10
» info@markgroeningen-aktiv.de

Brigitte Wünsch
Telefon: 0 71 45 / 46 06
» brigitte.wuensch@malerlutz.de


Filmhit zum Jahresabschluss am 8. Dezember 2016

500 Besucher genießen Film und Feuerzangenbowle
Viele kannten natürlich den legendären Film mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle und haben ihn vielleicht schon zwanzig Mal gesehen. Manche der rund 500 Besucher standen dicht gedrängt in Fünferreihen auf dem Marktplatz und erfreuten sich an den Pennälerstreichen zum wiederholten Mal. Andere flanierten und genossen einfach den traumhaft schönen Abend.

Open-Air-Kino in Markgröningen am Markplatz

500 fröhliche Feuerzangenbowle-Genießer

Stimmungsvoller kann man sich den Markgröninger Marktplatz nicht vorstellen. Die Giebel der Fachwerkhäuser ebenso beleuchtet wie der große Weihnachtsbaum in der Mitte des Platzes. Am unteren Ende die gewaltige Leinwand, fein dekorierte Bistrotische und große Feuerschalen zum gelegentlichen Aufwärmen. Dazu Heinz-Rühmann-Schlager aus den Lautsprechern, bis der Kinderchor des Liederkranzes unter der Leitung von Larissa Schwarzenberger in den Filmabend einstimmte.

Open-Air-Kino in Markgröningen am Markplatz

Der Marktplatz als optimaler Kinosaal

Über allem thronte auf einem Podest der gewaltige, 300 Liter fassende Topf, in dem der „Bowlenmeister“ mit Zylinder die Feuerzangenbowle ganz originalgetreu herstellte und zelebrierte. Ein sehr süffiges, nicht zu süßes Getränk, wie die Besucher später einhellig lobten. Optimale Wetterbedingungen verlockten durchaus zu einem dritten oder gar vierten Pott.

After-Work-Treff, Kelter-Talk, Open-Air-Kino
Nachdem der Verein MARKGRÖNINGEN aktiv! zusammen mit dem Wirtschaftsförderer in diesem Jahr schon die Marktplatzabende als „After-Work-Treffs“ sowie den „Markgröninger Kelter-Talk“ sehr erfolgreich aus der Taufe gehoben hatten, war das „Winter-Open-Air-Kino“ eine weitere Premiere zum Jahresabschluss. Und man sieht, dass die Markgröninger solche Angebote mit Begeisterung annehmen - ein Ansporn für die Veranstalter zu Wiederholungen im kommenden Jahr, was auch für die „Markgröninger Abendspaziergänge“ gilt.

Open-Air-Kino in Markgröningen am Markplatz

Heinz Rühmann in seiner Paraderolle

Dank dem Sponsor
Der Aufwand für diesen Filmabend ist natürlich nicht gering, das Risiko für die Veranstalter schwer kalkulierbar. Ein großer Dank gilt daher der VR-Bank Asperg-Markgröningen, dessen Vorstand von der Filmidee so begeistert war, dass er den Abend mit einer großzügigen Spende unterstützt hat. Dass das Winter-Open-Air auch kulinarisch abgerundet wurde, dafür sorgten die Restaurants Bären und Hermes sowie Kaffee Klecks.


11. August: Unterriexinger Rathausplatz war Schlemmerlokal

Gute Stimmung, bestens besucht, Musik zum Mitsummen
Wann bekommt man schon sowas auf dem Unterriexinger Rathausplatz geboten: Fisch- oder Gemüsespieße mit Kräuter-Dip (Gaststätte Enzwiesen), Mascarpone-Kirsch-Amaretti-Creme (Bistro Wein-Wind-Meer), Pulled Pork (Maiers Herrenküferei), dazu eine Auswahl delikater Weine der Kellerei Lembergerland. Dem Besucher des Unterriexinger Rathausplatz-Abends am Donnerstag vergangener Woche läuft heute noch das Wasser im Munde zusammen.

Fröhliche Rathausplatz-Runde

Fröhliche Rathausplatz-Runde

Die Verantwortlichen des Vereins Markgröningen aktiv!, der diesen dritten Sommerabend der besonderen Kultur zusammen mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt aus der Taufe gehoben hat, war wiederum rundum zufrieden. Ähnlich wie bei den beiden vorangegangenen Abenden auf dem Markgröninger Marktplatz wurde auch diese Veranstaltung in Unterriexingen bestens angekommen. Rund 300 Gäste, so zählten die Veranstalter, ließen sich von den kulinarischen Genüssen begeistern. Die einschmeichelnde Musik des Sänger-Gitarristen Mike Janipka passte bestens zur „After-Work-Stimmung“ und lud zum Mitsummen ein, an diesem überraschend warmen Sommerabend. So waren die Bistrotische und auch die aufgestellten Liegestühle von Anfang an begehrt - man konnte sich in entspannter Stimmung mit Freunden, Nachbarn oder Kollegen unterhalten. Entsprechend der Grundidee dauert der Rathausplatz-Abend von 17 bis 21 Uhr, wobei das Bedauern vieler Gäste schon zu spüren war, als das Ende nahte. Aber auch hier gilt: aufhören, wenn es am schönsten ist!

VIER AFTER-WORK-TREFFS IM JAHR 2017
Erfolgreiche Konzepte soll man weiterführen, denken sich die Veranstalter und die Gastronomen. So hat man sich heute schon vereinbart, in den Monaten Mai, Juni, Juli, August 2017 jeweils am 2. Donnerstag die „After-Work-Treffs“ in Markgröningen bzw. Unterriexingen weiterzuführen. Der Verein Markgröningen aktiv! freut sich drauf, und die Bürger scheinen es zu mögen!

Mike Janipka: Stimmung mit dezenten Gitarrenklängen

Mike Janipka: Stimmung mit dezenten Gitarrenklängen

Heiß begehrt: kleine Schlemmereien

Heiß begehrt: kleine Schlemmereien


2. MARKTPLATZABEND am 14.7.2016:
Gelungene Wiederholung

Markgröninger genießen die gepflegte Stimmung
Punkt 21 Uhr waren sämtliche Spezialitäten ausverkauft, die von Herrenküferei, Enzwiesen und Bistro Wein-Wind-Meer extra für diesen Abend kreiert wurden. Und das war genau nach dem Zeitplan der Gastronomen und den Veranstaltern - dem Verein Markgröningen aktiv! in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt: Ein „After Work-Treff“ von 17 bis 21 Uhr sollte es wieder werden. Und obwohl gelegentlich ein kühler Wind über den Marktplatz ging, füllte sich der Platz vor dem Rathaus recht schnell, denn man hatte von der Premiere im Juni nur Gutes gehört. So zählte man diesmal rund 300 Besucher, die diese neue Veranstaltung sichtlich genossen.
Gute Gespräche beim Wein
Bei dezenter Musik des Trios Westernberg Ost aus Markgröningen gab es gute Gelegenheiten, mit einem gepflegten Glas Wein der Kellerei Lembergerland von Tisch zu Tisch zu gehen und sich mit Freunden und Kollegen zu unterhalten. Die aufgestellten Liegestühle luden eher die Kinder zum Spielen ein, den Erwachsenen war es offensichtlich etwas zu kühl. Aber vielleicht gibt es ja beim nächsten Mal hochsommerliche Temperaturen!<

Bitte vormerken: Donnerstag, 11. August 2016 Unterriexinger Rathausplatz-Abend

Gute Gespräche beim Wein

Einmalige Kulisse: der Marktplatz!


1. Markgröninger Marktplatzabend

Besser kann es nicht sein!
Es ist Donnerstag, der 9. Juni kurz nach 17.00 Uhr. Ein herrlicher lauer Frühsommerabend! Markgröningens wundervoller historischer Markplatz bietet in diesen Stunden ein Erlebnis besonderer Art. Rund um den Brunnen vor dem Rathaus sind Stehtische mit weißen Hussen aufgestellt. Schwarze Strandliegen zwischen kleinen Ständen laden zum Entspannen ein. Überall funkeln langstielige Weingläser. Der erste Markgröninger Marktplatzabend wirkt geschmackvoll, entspannt und ungezwungen.

Chillig - das trifft die Stimmung am besten. Über 200 Menschen genießen diese sonnigen Stunden nach einem Arbeitstag. Man nimmt sich Zeit. Bald ist Wochenende. Unter weißen Pavillons werden besondere Leckereien angeboten. Es duftet nach gegrillten Garnelenspießen, Trüffelquiche, Pulled Pork und Schnitzeltrilogie. Die Herrenküferei, das Bistro Wein-Wind-Meer, das Restaurant Enzwiesen, das Kaffee-Klecks und die Kellerei Lembergerland haben sich zusammengetan und zeigen was ihre Küchen und Keller so alles bieten.

Eindruck vom 1. After-Work Treff in Markgröningen

Optimal: Feierabendstimmung auf dem Marktplatz

Dezente Musik der Band „Wildrose rhythm and harmony“ bietet zum Augen- und Gaumenschmaus das passende für die Ohren: sanfte, swingende Klänge zu bekannten Melodien.
Zu der Veranstaltung eingeladen hat der Verein MARKGRÖNINGEN aktiv e.V. Vielen Bürgerinnen und Bürgern ist dieser von den Abendspaziergängen bekannt. Die Organisatoren sind mit dem Erfolg des neuen Events „Marktplatzabend“ überaus zufrieden. Alle Altersgruppen fühlen sich angesprochen. Ein junger Vater wippt mit seinem Kind auf den Arm zur Musik. Eine Seniorin wagt sich mit einem Glas Wein auf den Liegestuhl.
Das ist After Work! So ist der Marktplatzabend! Das ist Markgröningen!

Ach übrigens: am 14. Juli und am 11. August ist eine Fortsetzung geplant. Es lohnt sich, auf die in blau-gelber Farbe gestalteten Plakate und Ankündigungen im Markgröninger Amtsblatt zu achten und wieder das besondere Flair unserer Stadt zu genießen. Sind Sie dabei?
Susanne Schmidt-Hannig



Über Uns

MARKGRÖNINGEN aktiv e.V! engagiert sich für ein positives Image der Stadt, insbesondere mit Aktivitäten zur Verbesserung als Wirtschaftsstandort und

 
 

als Einkaufsstadt sowie zur Förderung
des kulturellen Lebens. Unser Ziel
ist ein attraktives und liebenswertes Markgöningen.

Weitere Infos

» Impressum
» Datenschutz
» Sitemap

Website Stadt Markgröningen
» www.markgroeningen.de

Kontakt

Telefon 0 71 45 / 73 10

» info@markgroeningen-aktiv.de

» facebook.com/Markgroeningenaktiv/

Konto DE57 604 500 500 030 123 050